Bröhan Museum

Rabatt: 25 % Rabatt auf den regulären Eintrittspreis

Das Bröhan-Museum verfügt über eine einzigartige Sammlung zu Jugendstil, Art Deco und der Kunst der Berliner Secession. Als Museum für Jugendstil, sowie Kunst und Gestaltung der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, zeigt es auf rund 1000 qm Ausstellungsfläche eine Präsentation aus dem Sammlungsbestand, die sich in einem etwa zweijährigen Rhythmus verändert.

Gleichzeitig sucht das Bröhan-Museum nach der zeitgemäßen Relevanz und Umsetzung der Fragen, die die Kunst und Gestaltung des 20. Jahrhunderts geprägt haben. In den Wechselausstellungen werden deshalb neben Themen des Jugendstils, des Art Deco und der Berliner Secession auch Fragen von Kunst und Gestaltung bis in die Gegenwart in den Blick genommen. Jugendstil, Art Deco und Berliner Secession sind die Kernkompetenzen des Museums, die in den Sonderausstellungen durch Themen der bildenden Kunst, der angewandten Kunst und des Designs von 1950 bis heute ergänzt werden.

Fotos unten: (von links nach rechts)

Alfons Mucha, Plakat „JOB“, 1998, Bröhan-Museum, Berlin, Foto: Martin Adam, Berlin

Vasen, Joh. Loetz Witwe, Klostermühle, um 1900, Glas, Bröhan-Museum, Berlin, Foto: Martin Adam, Berlin

Karl Hagemeister, Mohnfeld, 1875, Gouache auf Karton, Bröhan-Museum, Berlin, Foto: Martin Adam, Berlin

Alfons Mucha, Plakat „JOB“, 1998, Bröhan-Museum, Berlin, Foto: Martin Adam, Berlin
Vasen, Joh. Loetz Witwe, Klostermühle, um 1900, Glas, Bröhan-Museum, Berlin, Foto: Martin Adam, Berlin
Karl Hagemeister, Mohnfeld, 1875, Gouache auf Karton, Bröhan-Museum, Berlin, Foto: Martin Adam, Berlin

Adresse:

Bröhan Museum
Schlossstraße 1a
14059 Berlin

 

Öffnungszeiten:

Di-So 10.00 – 18.00 Uhr
und an allen Feiertagen
(Achtung: 24.12. und 31.12., sowie Pfingstmontag geschlossen)

Kontakt:
Telefon: +49(0)30 – 326 906 00

info@broehan-museum.de

www.broehan-museum.de

Anbindung:

S-Bahn: S41, S42, S46 Westend
Bus: 309, M45 Schloss Charlottenburg

Tarifzone: AB